Bokeh-Wiese

Gepostet am 4. April 2012 in Fotografie, Makro, Natur | 4 Kommentare

Es ist 9.26 Uhr am Morgen. Die Wiese neben dem Spielplatz ist mit vielen kleinen Tautropfen bedeckt.

Ich begebe mich mit meinem Tamron 90mm in Bodennähe, richte die Kamera in Sonnenrichtung und drücke ab. Das Bokehmeer ist auf dem Chip eingefangen, bevor es von den Lichtstrahlen weggewärmt wird.

4 Kommentare

  1. Da hast du wirklich ein schönes Bokeh eingefangen. Vor allem Bild zwei mit dem kleinen Gänseblümchen. Klasse.

    VG Christina

    • Hoi Christina. Genau, Gänseblümchen heissen die Dinger. Gestern wollte mir das Wort einfach nicht einfallen :)

  2. Wie hast Du das hingekriegt auf dem zweiten Foto mit dem “Lichtflecken”? – mit ner Kreuzlinse?

    • Willkommen auf meinem Blog!
      Bin nicht sicher was du genau meinst. Jedenfalls habe ich keinen Filter verwendet. Ich bin mit dem Tamron 90mm Makro und Blende 4 zu diesem Ergebnis gekommen. Ich hatte auch keine Gegenlichtblende montiert, eventuell gab es dadurch noch mehr reflexionen.
      Gruss Dario

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>