Die fantastischen Vier

Wir haben am 16. Februar 2011 das vierte Mal Nachwuchs bekommen. Dies ist in erster Linie ein Familienprojekt, hat also noch nicht zwingend etwas mit Fotografie zu tun.

Da zu einer Geburt auch eine Geburtsanzeige gehört, kommen wir dem Thema von diesem Fotoblog schon etwas näher.
Lange Zeit hatten meine Frau und ich keine Idee was und wie wir es gestalten sollten, bis eines Tages die Idee da war.

 

Titelbild

Fotografiert habe ich die Kinder (zwecks Stillsitzen jeweils einzeln) in einem schwarzen Pulli in meinem Eigenbaustudio. Als Beleuchtung diente mir ein Bauscheinwerfer.

Anschliessend gestaltete ich die Anzeige als Klapp-Karte fixfertig mit Adobe Illustrator. So musste ich nach der Geburt nur noch das Babyfoto einfügen und das PDF an die Druckerei schicken.
An dieser Stelle ein Dankeschön an Flyerline.ch. Obwohl ich kein Gut-zum-Druck verlangte, machten sie mich auf einen Beschnittfehler von mir aufmerksam. Diesen konnte ich dann noch korrigieren und hielt nach knapp zwei Tagen die fertigen Karten sauber gedruckt und zu einem Top-Preis in Händen. Jetzt aber Xpress money fees zu rück Xpress money fees zu den Fotos.

 

Babybild im Spital
Der schwierigste Teil des Projektes. Denn einerseits habe ich -trotz vier Kinder 😉 – nicht viel Übung in der Babyfotograife und andererseits soll ja die Anzeige möglichst schnell verschickt werden, also kann auch nicht über mehrere Tage fotografiert werden.

 

Die fertige Karte:

 

 

 

 

 

 

Das Projekt hat mir als Vater UND als Fotograf Freude gemacht. Ob und wie ich es hier im Blog beschreiben soll, war ich zuerst unsicher. Ich bin sehr zurückhaltend mit dem Verbreiten von Bildern meiner Kinder im Netz. Aus diesem Grund habe ich hier auch nicht das PDF mit den „Maschinenlesbaren“ Namen online gesetzt sondern „nur“ Fotos der Fotos.

3 Antworten
  1. chrigu
    chrigu says:

    euch herzliche gratulation! tolle karte!
    dein eigenbaustudio finde ich echt genial!; die resultate sind auch super. weisst du, dass du mir da einen floh ins ohr gesetzt hat. die idee ist spitze! sowas muss ich auch haben.

    noch was; „Dies ist in erster Linie ein Familienprojekt, hat also noch nicht zwingend etwas mit Fotografie zu tun.“ ich finde, einen super satz. der gefällt mir.

    gruss
    chrigu

    Antworten
    • Dario
      Dario says:

      Hoi Chrigu
      Danke für die Gratulation zu den Kindern und der Karte 🙂
      Ja mein Ministudio möchte ich nicht mehr missen und ich kann es Dir nur empfehlen!

      Dank Deinem Kommentar habe ich jetzt (endlich) wieder mal einen weiteren CH-Fotoblog in meinem Feedreader!

      Lieber Gruss Dario

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.