Blütenmakro – und was war zuerst, die Tulpe oder der Monitor

Ganz genau weiss ich nicht ob mich die Monitoridee zur Tulpe brachte oder die Tulpe zur Monitoridee.
Wie auch immer, es war spannend und aufschlussreich.

Jetzt aber mal der Reihe nach…

In den letzten Wochen las ich unter anderen bei kwerfeldein.de, dass einige ein IPad oder ihr IPhone zur Objektbeleuchtung in der Fotografie nutzen. Es gab viele Kommentare ob dies eine nette Spielerei oder was brauchbares ist. Mein Fazit nach Selbstversuch –  Erstaunlich brauchbar.

Ich hatte also diese schon fast verblühte sehr weit entwickelte Tulpe und wollte sie mit Blitzhilfe und Nahlinsenset ins rechte Licht rücken. Anstelle von weissem oder schwarzem Tuch als Hintergrund, stellte ich die Tulpe vor meinen Monitor und spielte mit verschiedenen Grautönen, Farben und Farbverläufen als Bildhintergrund.

Hier eine Auswahl der dabei entstandenen Bildern:

Making of

Die folgenden beiden Bildern zeigen das „Making of“.
Gearbeitet habe ich mit meiner Nikon D90 , dem 16-85mm Kit-Objektiv mit Hoya-Nahlinsen auf dem Manfrotto-Stativ und einem SB-900 Blitz mit Joghurtbecheraufsatz.
Als Monitorhintergrund diente mir ein Asus 24“ Monitor und Adobe Fireworks lieferte das Hintergrundbild. Ja es gibt noch andere Programme neben Photoshop und Lightroom 😉
Meine Semiprofessionelle Backupkamera (Canon Ixus 40) liefert leider keine bessere Qualität 😉

Rücklicht

Das rechte Bild oben zeigt das Setting von meinem letzten Foto aus dieser Serie. Hierbei verwendete ich eine Styroporplatte um das Blitzlicht zusätzlich zu streuen.
Beim zweiten Bild unten blitzte ich von hinten „durch die Blume“. Die dabei entstandenen Blattüberlagerungen gefallen mir sehr gut, muss aber bekennen, dass es nicht geplant – sondern eher ein Glückstreffer war, etwas gelernt habe ich dabei trotzdem 😉

Nachtrag vom 23.1.2011:

Habe soeben gesehen, dass es bei Jana eine Blogparade zu Blümchenmakros gibt, da mich ich doch mal mit.

Und Du?

Hast du auch schon einen Monitor von was auch immer als Hintergrund oder Lichtquelle benutzt? Verlink doch deine Bilder als Kommentar, ich bin gespannt!

3 Antworten
  1. Blende77
    Blende77 says:

    Hi Dario,

    Ich hab den Artikel bei kwerfeldein auch gelesen. Deine Fotos sind echt toll geworden, gefallen mir total gut, vielleicht probiere ich das auch mal aus (dann gibt’s selbstverständlich einen Link auf den Artikel, auf die Blogroll hab ich dich bereits gepackt). Einfach ohne Blitz, das kann ich nämlich überhaupt nicht…
    Schönes WE!
    Sandra

    Antworten
    • Dario
      Dario says:

      Danke für das Lob und die Aufnahme in die Blogroll.
      Das mit dem Blitz war übrigens sehr einfach. Dank Stativ und stillstehenden Blumen konnte ich gut „rumspielen“ damit, bis es passte.
      Bin gespannt auf deine Bilder. Denkbar sind ja auch Muster anstatt nur Farben auf dem Monitor.

      lg Dario

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] meinem letzten Post habe ich im Nachhinein auf die Blümchenmakro-Parade von Jana aufmerksam gemacht. Durch einen […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.